Heilpraktikerin für Psychotherapie Petra Dawideit



"Die Probleme, die es in der Welt gibt, können nicht mit den gleichen Denkweisen gelöst werden, die sie verursacht haben" (Albert Einstein)
Wie schön, Sie hier auf meiner Internetseite zu treffen, seien Sie herzlich willkommen!

Haben Sie die vielen lebendigen, bunten Figuren angesprochen?

Fragen Sie sich jetzt vielleicht gerade, was unter einer "Therapie auf Augenhöhe" zu verstehen ist und was das wiederum mit einem Schweizer Käse, einem Leuchtturm und einem Ampelknopf zu tun hat und wie Ihnen all das bei Ihrem Problem helfen kann?

Nun, dann habe ich schon einmal etwas Entscheidendes erreicht, bevor wir uns überhaupt kennengelernt haben – ich habe Ihre Aufmerksamkeit fokussiert und Sie womöglich ein bisschen zum Schmunzeln* gebracht, beides sind für mich unverzichtbare Anteile einer therapeutischen Beziehung zwischen Ihnen und mir.

Während ich – aus Ihrer Sicht in der Vergangenheit – gerade diese Zeilen schreibe, wird diese Internetseite in Ihrer Gegenwart zu einer Art Schnittstelle zwischen Ihnen und mir. Ich überlege, wie ich mit meinen Worten und meinen Bildern Ihnen bei der Entscheidung helfen kann, ob ich der "richtige" Ansprechpartner für Ihre Bedürfnisse bin.

Letztendlich ist es jedoch immer die Begnung von Mensch zu Mensch, von Auge zu Auge, von Herz zu Herz, die Sie diese Entscheidung fällen läßt. Aus diesem Grund  biete ich jedem Klienten nach einem kurzen Telefonat eine kostenfreie halbstündige Probesitzung an, in der wir beide entscheiden werden, ob eine Zusammenarbeit Sinn macht oder nicht.

Sollten Sie nun noch Lust haben, die Antworten auf die oben erwähnten Fragen zu lesen, so lade ich Sie ein, auf den folgenden Seiten ein wenig herumzustöbern und sich meinen ganz besonderen Psychotherapiebauchladen etwas genauer anzuschauen, ich wünsche Ihnen dabei viel Spaß* (der ist nämlich unverzichtbar!)

*) Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass uns Lachen in vielerlei Hinsicht bereichert und unser gesundheitliches, emotionales und soziales Wohlbefinden steigert. Der Körper wird mit Glückshormonen geflutet. 

Ich stelle mich vor
  • Jahrgang 1957
  • ab 1973 Ausbildung zur Sparkassenkauffrau und berufliche Tätigkeit
  • 1983 Abitur, Studium der Zahnheilkunde
  • 1988 Approbation als Zahnärztin
  • 1990 Beginn der Hypnose- und NLP-Ausbildung
  • 1992 Gründung meiner Zahnarztpraxis
  • 2001 Zertifikat "zahnärztliche Hypnose"
  • Spezialisierung auf Behandlung von Angstpatienten
  • 2013 Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie mit Fokus auf Hypnosystemischer Therapie nach Gunther Schmidt
  • 2014 Erlaubnis nach §1 HeilprG zur berufsmäßigen Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung
  • 2015 zertifizierte Ausbildung "PEP" (Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie) mit Abschluss (bei Dr. Michael Bohne)
  • 2015 Beginn Ausbildung in Provokativer Therapie nach Frank Farrelly (bei Dr. E. Noni Höfner)
  • 2015 Beginn Ausbildung ZRM Zürcher Ressourcen Modell (nach Dr. Maja Storch)
  • 2016 Ausbildung in Angewandter Systemik und in Systemischer Strukturaufstellungen (bei Christopher Bodirsky)
  • 2016 Ausbildung zur Psychoonkologischen Therapeutin (Paracelsus-Schule Hannover, bei Ina Born)
Weiterlesen
Share by: